Startseite > Aktuelles > „Straßenfußballer” Azahaf kommt aus Worms

„Straßenfußballer" Azahaf kommt
aus Worms

Manchmal reicht eine knappe halbe Stunde, um auf sich aufmerksam zu machen. Nach 65 Minuten wurde Younes Azahaf im Oberliga-Hinspiel zwischen dem FC Rot-Weiss Koblenz und dem VfR Wormatia Worms eingewechselt und hinterließ Eindruck.

„In diesem Spiel ist Younes mir zum ersten Mal richtig aufgefallen. Danach habe ich ihn intensiver beobachtet“, erzählt Fatih Cift, Trainer des FC Rot-Weiss Koblenz. Jung, lernwillig, Typ Straßenfußballer – das gefiel Cift, der froh ist, dass sich der 19-Jährige jetzt für die „Elf vom Deutschen Eck“ entschieden hat und zur neuen Saison nach Koblenz wechseln wird.

„Die Gespräche haben mich überzeugt. Ich denke, dass ich in Koblenz die Möglichkeit bekomme, den nächsten Schritt zu gehen. Die Vergangenheit zeigt, dass der Verein jungen Spieler eine Chance gibt“, erklärt Azahaf, warum er sich für Rot-Weiss entschieden hat.

Der in Frankenthal geborene ehemalige marokkanische U17-Nationalspieler gewann in der Saison 2022/23 mit dem 1. FSV Mainz 05 die deutsche A-Jugend-Meisterschaft. In Koblenz geht er in seine zweite Senioren-Saison.