Aus im Rheinlandpokal

Im Achtelfinale des Rheinlandpokals, scheidet der FC Rot-Weiss Koblenz als Titelverteidiger im Achtelfinale bei der SG2000 Mülheim-Kärlich aus. Der Oberligist ging durch den ehemaligen Rot-Weiss Spieler Jan Henrich nach knapp einer halben Stunde in Führung. Jakob Lemmer hatte noch kurz vor der Pause die Chance zum Ausgleich, doch der Ball sprang kurz vor der Linie auf. Trotz Dauerdrucks auf das Tor der SG 2000 in der 2. Hälfte und einiger Tormöglichkeiten, gelang der Mannschaft von Trainer Heiner Backhaus kein Tor.  Nach einem Konter kurz vor dem Spielende, erhöhte die SG 2000 auf 2:0 und sorgte somit für eine ganz bittere Niederlage für den Titelverteidiger.

Zurück